Herrlich ehrlich

Herrlich ehrlich
© Guido Kirchner (dpa)

TV-Tipp

Berlin (dpa) - Es klingelt an der Tür und RTL-Dschungel-Königin Evelyn Burdecki steht davor. Was macht die Familie, bei der gerade geklingelt wurde?

Antwort A: Sie fragt sich, wer die fremde Frau ist. Antwort B: Sie zückt mehrere Handys und bittet um Selfies. Antwort C: Sie schließt die Besucherin in die Arme, als handele es sich um die lang vermisste Tochter.

Wer jetzt Lust hat mitzuraten, ist bei der Vox-Show «herrlich ehrlich - kennst du dein kind?» richtig. Denn hier geht's ums Raten: In Experimenten und Fragerunden treten zwei Familien gegeneinander an. Sie müssen vorhersagen, wie sich ihr Kind in bestimmten Situationen verhält oder entscheidet. Dabei stehen sowohl Mutproben mit Spinnen und Käfern auf dem Programm als auch ein Schimpfwörter-Contest, bei dem eigentlich keine der beiden Familien so recht hofft, dass ihr Kind das größte Schimpfwörter-Repertoire hat und somit vorne liegt.

Vox zeigt die Sendung ab Dienstag. Moderiert wird sie im quasseligen Eiltempo von Mirja Boes, die selbst zweifache Mutter ist und sichtlich Spaß daran hat, die Kinder der Familien zu Unsinn anzustiften und so deren Grenzen zu testen. Was sind die Kinder bereit zu tun, wenn es dafür richtig viele Süßigkeit gibt? Und halten sie sich an Verbote, auch wenn sie sich unbeobachtet fühlen?

Im Mittelpunkt der ersten Sendung stehen die sechsjährige Lilly und der siebenjährige Santino. Deren Familien werden beim Raten von zwei Promi-Paten unterstützt: Verona Pooth, die zum Team des «kleinen Checkers» Santino gehört und Evelyn Burdecki, die Lillys Familie unterstützt. «Es wird herrlich und es wird ehrlich, denn es ist ein Kind im Spiel», freute sich die 31-Jährige vor dem Besuch bei ihrer Paten-Familie.

In den insgesamt drei Doppelfolgen sind weitere prominente Paten zu Gast, unter anderem die Ehrlich Brothers, Tim Mälzer und Sarah Lombardi. «Es sind prominente Gäste, die ich aus einem anderen Umfeld kenne, und da wird es sehr spannend sein zu sehen, wie sie mit Kindern umgehen», freute sich Mirja Boes bereits vorab. Zusammen spielen Promis und Familien um bis zu 10.000 Euro.

Die Show tritt nicht unbedingt an, um mit Klischee zu brechen, wenn Lilly daheim ihr rosa Prinzessinnen-Zimmer präsentiert und Santino sich für Rennwagen begeistert. Doch es sind am Ende vor allem die Kinder, die doch hin und wieder überraschen und deren Antworten nicht immer so vorhersehbar sind, wie man zunächst vermuten würde.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo