Haupt- und Finanzausschuss: Duisburg bleibt Fairtrade-Town

Duisburg ist für weitere zwei Jahre "Fairtrade Town". Das heißt, dass zum Beispiel städtische Schulen, Vereine und Kirchen Fairtrade-Produkte nutzen. Der Haupt-und Finanzausschuss spricht am Montag Nachmittag über dieses Thema.

© Radio Duisburg

Es gibt viel zu besprechen im Haupt- und Finanzausschuss. Die Duisburger Feuerwehr soll nächstes Jahr mehr Unterstützung bekommen. Der Ausschuss berät über neue Azubis für nächstes Jahr. Außerdem geht es um konstenlose Lehrerparkplätze bei uns in der Stadt. Die Gebühren dafür sollen wegfallen, damit der Standort Duisburg für Lehrer nicht noch unattraktiver wird. Außerdem geht es um den Verkauf von unbebauten Grundstücken im Mercatorviertel. Anfang nächsten Jahres könnte Baustart beim Projekt "Mercatorviertel" in der Innenstadt sein. Der Investor will auf der Brache gegenüber des Rathauses ein autofreies Wohnviertel mit 300 Wohnungen bauen.


skyline
ivw-logo