Große Hilfsbereitschaft für Krefelder Zoo

Nach dem veheerenden Feuer im Krefelder Zoo ist die Spendenbereitschaft groß. Auch der Duisburger Zoo will helfen.


Feuerwehrmänner im Einsatz (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© benjaminnolte/Fotolia.com

Viele Privatpersonen aber auch Firmen möchten für den Zoo sammeln. Auch der Duisburger Zoo hat seine Hilfe angeboten. Alle Kollegen sind sehr betroffen, sagt Pressesprecher Christian Schreiner. Man fühle sich wie eine große Zoofamilie und werde den Zoo Krefeld in allen Bereichen unterstützen, wenn nötig. Noch ist aber unklar, wie die Hilfe aussehen wird.



Mutmaßliche Verursacher des Brandes gefunden

Drei Frauen sind mutmaßtlich für das verheerende Feuer im Krefelder Zoo verantwortlich. Eine Mutter und ihre zwei erwachsenen Töchter hatten an Silvester sogenannte Himmelslaternen steigen lassen. Durch eine dieser Laternen habe das Dach des Affenhauses in der Feuer gefangen, heißt es von den Ermittlern. Die Sttaatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.




Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo