Grippewelle erreicht NRW

Auch einige Duisburger sind bereits an der Grippe erkrankt.

©

Die Grippewelle rollt über NRW. Seit Dezember sind rund 730 Fälle gemeldet worden. Davon knapp 250 allein Anfang Januar. Regional fällt die Grippe unterschiedlich stark aus. In Duisburg sind bisher 42 Menschen erkrankt. In Köln sind es mehr als doppelt so viele. Menschen, die täglich mit vielen Personen Kontakt haben, Senioren, chronisch Kranke und Schwangere haben ein erhöhtes Risiko für einen besonders schweren Grippeverlauf. Sie sollten ihren Impfschutz überprüfen. Durch regelmäßiges Händewaschen oder -desinfizieren lreduziert sich das Ansteckungsrisiko zusätzlich.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo