Gericht spricht Falschparker aus Bruckhausen frei

Freispruch für den Falschparker aus Bruckhausen. Der 51-Jährige muss nicht über 5.000 Euro Strafe wegen Widerstands zahlen.

© rcfotostock - stock.adobe.com

Das Amtsgericht Ruhrort ist der Meinung, dass die Polizei in dem Fall überreagiert hat. Vor zwei Jahren hatten Polizisten den renitenten Falschparker auf der Reinerstraße in den Schwitzkasten genommen, zu Boden gezwungen und ihm gegen den Kopf getreten. Das hatte für einen Massenauflauf mit letztendlich 50 Polizisten und 200 Zuschauern gesorgt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo