Gericht: Geldstrafe wegen Trunkenheitsfahrt

Ein 32-Jähriger Neudorfer stand heute vor Gericht. Er war mit zwei Promille über die Waldstraße gefahren und muss jetzt eine Geldstrafe zahlen.

© Sebastian Duda - Fotolia

Weil er ohne Führerschein und mit zwei Promille über die Waldstraße in Neudorf gefahren ist, stand ein 32-Jähriger heute vor Gericht. Er wurde zu einer 1400€-Geldstrafe verurteilt. Der Angeklagte hatte behauptet, dass er nur ein paar Bier getrunken hat und dann umparken wollte. Der Richter hat ihm aber nicht geglaubt. Der Mann darf jetzt frühestens in einem Jahr einen neuen Führerschein beantragen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo