Friedlicher 1. Mai

Die Mai-Kundgebungen in Duisburg sind friedlich verlaufen.

© Lukas Sembera - Fotolia

Die Teilnehmer haben die aktuellen Regeln eingehalten. Trotz Pandemie waren insgesamt vier Demos im Stadtgebiet genehmigt. Allerdings unter strengen Auflagen. So durften jeweils maximal 50 Personen an den Aufmärschen teilnehmen. Sie mussten untereinander den vorgeschriebenen Mindestabstand halten. Das Aufstellen von Pavillons und Verteilen von Handzetteln war verboten. Polizei und Ordnungsamt haben dafür gesorgt, dass sich auch jeder an die Vorgaben hält.



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo