Fridays for Future heute weltweit

Heute ist weltweiter Fridays for Future-Protesttag. Auch hier bei uns in Duisburg sind ab 12:30 Uhr nicht nur Schüler sondern auch Firmen zum Klimaschutz-Protest aufgerufen. Die großen Arbeitgeber in unserer Stadt ziehen aber nicht wirklich mit.


© Pixabay

Thyssen findet die Demo generell gut - macht aber trotzdem nicht mit. Auch die Stadt stellt keine Mitarbeiter frei. Wer zur Demo will muss das in seiner Freizeit machen und über Gleitzeit oder Überstunden regeln, hat uns ein Sprecher gesagt. Bei der DVV mit Stadtwerken und DVG können die Mitarbeiter ihre Mittagspause für die Demo nutzen. Die Sparkasse schließt ihre Filialen um 13 Uhr. Den Mitarbeitern sei dann selbst überlassen, ob sie an der Demo teilnehmen möchten oder nicht, heißt es.


Klimademo in der Innenstadt

Wegen der großen Demo müssen sich Autofahrer in der Innenstadt heute auf Stau einstellen. Vor allem im Bereich des Hauptbahnhofs bis hin zur Steinschen Gasse und Köhnenstraße kann es zu Problemen kommen. Die Polizei sperrt ab 12 Uhr bis zum frühen Abend Straßen - je nach Demogeschehen. Die Polizei erwartet bis zu 2.000 Demonstranten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo