Fördergeld für Projekt Kultushafen

Im Jahr 2027 kommt die Internationale Gartenausstellung zu uns nach Duisburg. Für das Projekt Kultushafen gibt es nun eine Finanzspritze vom Bund.



© Stadt Duisburg

Rund 9 Millionen Euro sollen es sein. So viel Geld stellt der Bund für das Projekt Kultushafen in Hochfeld zur Verfügung. Durch Kultushafen soll eine Industrieanlage verschönert werden. Am Rhein in Hochfeld soll dann ein Freizeit und Erholungsbereich entstehen. Während der Internationalen Gartenausstellung soll es im Kultushafen dann Ausstellungen, Events und Gastronomie geben. Zudem können Besucher dann noch durch verschiedene Bildungsangebote was zut Umwelt lernen. Der Kultushafen ist Teil des Zukunftsgartes RheinPark, der ebenfalls zur Internationalen Gartenausstellung entsteht.

skyline