DVG arbeitet an Fahrplanumstellung

Die DVG startet Anfang Oktober eine große Info-Kampagne zur Fahrplanumstellung. Zum 27.10. wird der neue Nahverkehrsplan umgesetzt. Im Duisburger Westen gehen Gerüchte um, dass man von dort aus dann viel schlechter in die Innenstadt kommt.

© DVG

Die Befürchtungen reichen von weniger Bussen über wegfallende Haltestellen bis hin zu endlos langen Fahrzeiten. Die DVG hält dagegen, dass der neue Nahverkehrsplan für Kunden fast nur Verbesserungen bringt. Es stimme zwar, dass vom Rheinhauser Markt dann nur noch zwei statt wie bisher vier Buslinien fahren - die allerdings im 7 1/2-Minuten Takt, hat uns ein DVG-Sprecher gesagt. Haltestellen würden im zumutbaren Abstand verlegt. Es könnte sein, dass der Weg für einige länger wird - für andere dafür wiederum kürzer. Die genauen Pläne werden gerade noch erstellt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo