duisport legt neuen Geschäftsbericht vor

Der Duisburger Hafen hat für das letzte Jahr eine positive Bilanz gezogen.

© duisport/Hans Blossey

Duisport hat laut neuem Geschäftsbericht 5% mehr Umsatz gemacht und das Ergebnis um fast 7% gesteigert. Der Ausblick fällt weniger positiv aus. Die Corona-Pandemie wird sich nicht nur negativ auf dieses sondern auch auf die nächsten Geschäftsjahre auswirken, sagt Hafen-Chef Erich Staake. Trotzdem will duisport weiter Geld in große Projekte stecken. Der Digitalisierungsbereich soll wie geplant weiter ausgebaut und der Bau von logport VI in Walsum forciert werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo