Duisburger überdurchschnittlich oft krankgeschrieben

Duisburger sind im NRW-Vergleich überdurchschnittlich oft krankgeschrieben. Das zeigen aktuelle Zahlen der Techniker Krankenkasse.

© Dirk Bauer / WAZ FotoPool

Die Zahlen stammen aus den Daten des TK-Gesundheitsreports 2022. Grundlage dafür bilden die mehr als 1,3 Millionen bei der TK versicherten Erwerbstätigen (Berufstätige und ALG 1-Empfängerinnen und Empfänger) aus NRW. Demnach waren die Menschen in Duisburg im vergangenen Jahr im Schnitt rund 18 Tage krankgeschrieben - weit länger als im Landesdurchschnitt. Da lag die Zahl bei etwa 15 Tagen. Bonn hatte mit 10,92 Tagen die wenigsten Fehlzeiten pro Kopf in NRW – Herne mit 21,28 fast doppelt so viele. Verantwortlich für die meisten Fehltage waren NRW-weit psychische Erkrankungen wie Depressionen, heißt es von der TK.

skyline