Duisburger Tafel startet Lieferdienst

Wegen der Coronakrise können die Lebensmittelausgaben nicht mehr öffnen. Angebot steht nicht allen Tafelkunden zur Verfügung.

© Johannes Hoppe / Radio Duisburg

Der Lieferservice richtet sich zunächst nur an Kunden aus Risikogruppen, also Personen ab 60 und mit Vorerkrankungen. So sollen zumindest sie weiter versorgt werden, so lange die Lebensmittelausgaben geschlossen sind. In der Coronakrise sammelt die Tafel vorerst auch bis zum 19. April keine Lebensmittel mehr ein. Und auch die Kleiderkammer und die Tiertafel sind bis auf weiteres geschlossen. Für den Lieferdienst könnt ihr euch telefonisch oder persönlich bei der Duisburger Tafel anmelden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo