Duisburger Kitas

Ab heute (8.6) können wieder alle Kita-Kinder zurück in ihre Kindergärten. Die Duisburger SPD-Fraktion begrüßt, dass die Notbetreuung damit endet.

© ventura - Fotolia

Ab heute (8.6) können wieder alle Kita-Kinder zurück in ihre Kindergärten. Die Duisburger SPD-Fraktion begrüßt, dass die Notbetreuung damit endet. Besonders wichtig sei es aber, dass es durch die Öffnung der Kitas nicht zu höheren Corona-Infektionszahlen kommt, heißt es in einer SPD-Mitteilung. Deshalb jeder Erzieher die Möglichkeit bekommen, eine kostenlosen Corona-Test zu machen. So erhalten die Kita-Mitarbeiter mehr Sicherheit und das Risiko weiterer Infektionsketten werde dadurch deutlich reduziert. Viele Duisburger Erzieher hatten solche Corona-Tests bei einer Demo vor einigen Wochen vor dem Rathaus gefordert.

Vorgesehen ist, dass die Betreuungszeiten in den Kitas reduziert werden. Für jedes Kind wird der Betreuungsumfang um 10 Stunden reduziert. Das heißt: statt 25, 35 oder 45 Stunden sind es wöchentlich 15, 25 und 35 Stunden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo