Duisburger fährt seit 25 Jahren ohne Führerschein

Wegen Fahrens ohne Führerschein hat das Amtsgericht einen 60-jährigen Duisburger zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der Mann war in Rheinhausen trotz Führerscheinsperre beim Autofahren erwischt worden

© Paul Hill - Fotolia

Wegen Fahrens ohne Führerschein hat das Amtsgericht einen 60-jährigen Duisburger zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der Mann war in Rheinhausen trotz Führerscheinsperre beim Autofahren erwischt worden. Der Angeklagte hat es 25 Jahre lang nicht geschafft, seinen polnischen Führerschein ordnungsgemäß umschreiben zu lassen. Über die Jahre haben sich deswegen schon mehr als 10 Vorstrafen und etliche Gefängnisaufenthalte angehäuft. Die Sperre wurde jetzt noch mal bis August 2021 verlängt. Dann darf der Mann es versuchen, einen neuen Führerschein zu machen.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo