Doppelhaushalt genehmigt - Stadt plant Neueinstellungen

Die Bezirksregierung hat den Duisburger Doppelhaushalt für dieses und das nächste Jahr genehmigt. Die Kommunalaufsicht vertraut weiter darauf, dass Duisburg seine Sanierungsziele erreicht.

© Radio Duisburg

Die Genehmigung heißt für die Stadt vor allem eins: sie darf weiter neue Kollegen einstellen. Nach den 117 Stellen im letzten Jahr, geht es dieses Jahr mit 50 Neueinstellungen weiter. Daran will die Stadt auch trotz der Corona-Pandemie festhalten. Allerdings befürchtet die Stadt jetzt auch große finanzielle Einbußen durch die Krise. Wie groß die genau ausfallen, lässt sich aktuell noch nicht beziffern, sagt Stadtdirektor Martin Murrack. OB Link fordert aber bereits Unterstützung vom Land, damit der Doppelhaushalt wie geplant ausgeglichen bleibt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo