Der Radio Duisburg Jahresrückblick 2020

Weihnachten ist vorbei, Silvester steht vor der Tür. Für uns heißt das: es ist Zeit für den Radio Duisburg Jahresrückblick. Wir schauen zurück auf dieses ungewöhnliche Jahr 2020 in Duisburg.

© Radio Duisburg

Welche Themen haben Duisburg in 2020 beschäftigt? Was hat uns bewegt? Worüber haben wir diskutiert? Was hat uns gefreut? Wir fassen für euch die wichtigsten Themen des Jahres zusammen. Und los geht es natürlich mit dem Monat Januar:


© Radio Duisburg

Im Februar ist Corona noch kein ganz so großes Thema. Dafür hat uns da unter anderem das stürmische Wetter beschäftigt. Karneval wurde mal wieder ganz schön durcheinander gewirbelt:

© Radio Duisburg

Als nächstes schauen wir auf den Monat März. Und in diesem Monat (ihr erinnert euch mit Sicherheit) hat uns alle natürlich vor allem eine Sache beschäftigt: 

© Radio Duisburg

Und schon sind wir im April angekommen. Ein Monat, in dem die Corona-Pandemie uns fest im Griff hat. Immer mehr Firmen melden Kurzarbeit an. Die Stadt richtet ein zentrales Sichtungs- und Testzentrum am MSV-Stadion ein. Außerdem beschließt die Landesregierung die Maskenpflicht in Supermärkten und öffentlichen Verkehrsmitteln. Im Laufe des April gibt es aber auch schon Lockerungen:

© Radio Duisburg

Es war ein wirklich ungewöhnliches Jahr. Im Mai kehren wir langsam in unseren Alltag zurück. Da ist der erste Lockdown allmählich überstanden:

© Radio Duisburg

Im Juni gab es unter anderem einen Corona-Ausbruch im DPD-Paketzentrum. Alle 400 Mitarbeiter werden getestet – etwa 10% sind positiv. Der Betrieb läuft aber normal weiter. Hier erfahrt Ihr, was sonst noch wichtig war:

© Radio Duisburg

Es gibt wahrscheinlich nur wenige, die sagen: 2020 - das war ein tolles Jahr. Auch der MSV Duisburg hat wohl eher schlechte Erinnerungen an dieses Jahr. Im Juli hat das Team den Aufstieg verspielt:

© Radio Duisburg

Im August gabs für Duisburg 23 smarte Straßenlaternen. Die DVV hat die Laternen mit WLAN an Friedrich-Wilhelm-Straße in der Stadtmitte eingerichtet. Weitere Themen:

© Radio Duisburg

Zugegeben, in diesem Jahr war es nicht ganz leicht positive Nachrichten zu finden. Aber im September gab es definitiv eine! Unser Stadtwerketurm hat den deutschen Lichtdesign-Preis gewonnen. Er wurde in der Kategorie “Außenbeleuchtung/Inszenierung Wahrzeichen” auszeichnet. Was sonst noch wichtig war im September hört Ihr hier:

© Radio Duisburg

Und als nächstes schauen wir zurück auf den Monat Oktober. Hier gibt es kurz und knapp die wichtigsten Themen aus diesem Monat für Euch:

© Radio Duisburg

So wie ganz Deutschland ist natürlich auch Duisburg mit dem Lockdown Light in diesen November gestartet. Restaurants, Cafés, Museen, Theater, Kinos, Fitnessstudios und Schwimmbäder müssen wieder schließen. Schulen und Kitas dagegen bleiben geöffnet. Alles weitere hört Ihr hier:

© Radio Duisburg

Und damit sind wir jetzt beim Monat Dezember angekommen. Natürlich hat uns da auch Corona wieder ganz schön oft beschäftigt, aber das war natürlich nicht das einzige Thema:

© Radio Duisburg

Wir schauen in unserem Jahresrückblick nicht nur darauf, was in unserer Stadt passiert ist, sondern auch darauf, was hier bei uns passiert ist. Die ein oder andere Panne hat uns ganz schön zum Lachen gebracht und daran wollen wir Euch teilhaben lassen. Deshalb gibt es hier ein Best Of von Pleiten, Pech und Pannen bei Radio Duisbrug im Jahr 2020:

© Radio Duisburg

Und wenn etwas bei uns im Studio schief läuft, steht auch immer wieder die Technik im Mittelpunkt:

© Radio Duisburg

Und sportlich wird es jetzt auch noch in unserem Jahresrückblick. Der MSV Duisburg hatte sich das ganze Jahr sicherlich anders vorgestellt. Die erste Jahreshälfte lief für den MSV ja noch richtig gut. Da hatte der Verein den Aufstieg ja erstmal noch fest im Blick…..

© Radio Duisburg

Nach der Corona-Zwangspause im März läuft es dann einfach nicht mehr so richtig. Die Zebras verspielen den Aufstieg in die 2. Bundesliga und müssen erneut in der 3. Liga starten. Aber auch das läuft alles andere als gut! So lief die zweite Jahreshälfte beim MSV Duisburg:

© Radio Duisburg

Was zu Feiern gab es in diesem Jahr aber auch! Im November 2020 sind die versenkbaren Poller bei uns in der Innenstadt an den Start gegangen. Die Idee, die Innenstadt zu schützen, kam den Verantwortlichen bei der Stadt nach dem Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt 2016. Von der Idee, über die Umsetzung bis zur Inbetriebnahme hat es also knapp vier Jahre gedauert. Eine kleine Chronologie: ​

© Radio Duisburg

Ein ungewöhnliches Jahr war es auch für den Duisburger Zoo. In einem Telefoninterview hat Michèle Timm gemeinsam mit Zoo-Pressesprecher Christian Schreiner auf das Jahr 2020 aus Sicht des Zoos zurückgeblickt:

© Radio Duisburg

Weitere Meldungen

skyline