Der MSV ist aus dem Niederrheinpokal ausgeschieden

Die Zebras scheitern an Oberligist SSVg Velbert (0:2)

Für den Obeligisten SSVg Velbert ist es eine Sensation - für den MSV die erste Flaute der Saison. Das 0:2 in Velbert ist inzwischen die dritte Pflichtspielniederlage in Folge.

Obwohl die Zebras mit einigen Spielern in die Partie gestartet sind, die noch nicht so viel Spielpraxis sammeln konnten, hat es zunächst so ausgesehen, als würden die Meidericher der Favoritenrolle gerecht werden. Viel Ballbesitz, die erste große Chance beim MSV. Abwehrfehler bringen Velbert zur Halbzeit mit 2:0 in Führung. Trotz etwas mehr Bemühung in der zweiten Halbzeit steht dieses Ergebnis auch nach 90 Minuten noch auf der Anzeigetafel.

MSV-Trainer Torsten Liebrknecht nannte es am Samstag nach dem Spiel: " ...eine ganz schlechte Leistung, für die man sich bei den mitgereisten Fans nur entschuldigen kann."

In der 3. Liga spielt der MSV als nächtes am Freitag (18.10.) gegen Kaiserslautern. Anstoß ist um 19:00Uhr in der Schau-ins-Land-Reisen-Arena. In der zweiten Runde des DFB-Pokals spielt der MSV am 29.10. (18:30) zu Hause gegen die TSG Hoffenheim.


MSV Frauen und EVD

Erfolgreicher waren die MSV Frauen. Die haben gestern (13.10.) gegen Leverkusen mit einem 2:1 endlich ihren ersten Bundesliga-sieg einfahren können. Zum Schluss schauen wir in die Eishockey Oberliga Nord. Nachdem die Füchse noch am Freitag (12.10.) das Derby gegen die Moskitos Essen verloren haben, gewinnt der EVD gestern (13.10.) sein erstes Spiel in der laufenden Saison gegen die Black Dragons Erfurt 3:2. 


skyline
ivw-logo