Dachstuhlbrand in Hochfeld war Brandstiftung

Das Feuer in Hochfeld gestern (10.10.) ist gelegt worden. Zu dem Ergebnis ist der Brandsachverständige bei seinen Untersuchungen in dem Mehrfamilienhaus auf der Antonienstraße gekommen.

Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Am Donnerstagnachmittag rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Dachstuhlbrand auf der Antonienstraße aus. Als die Rettungskräfte eintrafen, war das Haus bereits geräumt. Der Dachstuhl brannte lichterloh. Verletzt wurde niemand. Brandermittler der Kripo und ein Sachverständiger haben den Brandort heute Morgen untersucht und die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen. Wer Hinweise zu einem Tatverdächtigen hat, soll sich bei der Polizei melden.



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo