Coronavirus wirkt sich auf Wirtschaft in Duisburg am Niederrhein aus

Betriebe berichten in einer Blitzumfrage der Niederrheinischen IHK von ersten Auswirkungen.



© IHK

Fast ein Drittel der befragten Betriebemit Auslandsgeschäft berichtet von Umsatzeinbußen und einer Beeinträchtigung ihres Geschäfts durch den Ausbruch des Coronavirus. Ebenfalls jedes dritte Unternehmen verzichtet auf Geschäftsreisen in die befallenen Regionen. Geplante Geschäftsbesuche werden verschoben und Messeauftritte abgesagt. Mehr als jedes vierte Unternehmen leidet wegen des Stillstands in China auch schon unter Lieferengpässen. Die Lager leeren sich zunehmen - neue Ware kommt nicht nach. Eine Entspannung erwarten die Unternehmen nicht. Jedes Zweite rechnet sogar mit weiteren Umsatzeinbußen und Schwierigkeiten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo