Coronavirus: Massentest in Duisburger Paketzentrum

Nach sieben Coronainfektionen hat die Feuerwehr die Testreihe am Standort Hüttenheim durchgeführt.

Ein Test für das Krankheitsbild des 2019-nCoV (Symbolbild).
© photoguns - stock.adobe.com

Mehrere Mitarbeiter des Duisburger dpd-Paketzentrums haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Deshalb hat die Feuerwehr gestern alle 400 Mitarbeiter vorsorglich auf das Virus getestet. Das hat die Firma dpd mitgeteilt. Nach Unternehmensangaben sei die Aktion am Standort Hüttenheim nur eine Vorsichtsmaßnahme gewesen. Zudem soll das Gesundheitsamt die bisherigen Schutzmaßnahmen positiv bewertet haben. Grundsätzlich sinkt die Zahl der Infektionen in Duisburg weiter. Die Stadt hat gestern (2.6) 132 erkrankte Duisburger gemeldet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo