Coronatests in Duisburg verschwunden

Nach dem Corona-Ausbruch mit mehreren Fällen der Omikron-Variante in einem Rheinhauser Altenheim sind rund 150 Corona-Tests verschwunden. Die Stadt versucht, ihren Verbleib aufzuklären.

 Ein Corona Test-Set liegt beim Gesundheitsamt auf einem Tisch.
© Reto Klar / Funke Foto Services

Das Gesundheitsamt hatte Ende letzter Woche alle Mitarbeiter und Bewohner der Einrichtung vorsorglich getestet, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern. Ein Kurierdienst hatte alle Tests abgeholt, um sie ins Labor zu bringen. Von 223 Proben sind dort aber nur 74 angekommen. Sollten die fehlenden Tests jetzt noch auftauchen, sind sie unbrauchbar. Die Stadt hält an dem Kurierdienst fest. Er habe bisher schon tausende Fahrten ohne Probleme durchgeführt, heißt es.  In dem betroffenen Seniorenheim finden am Mittwoch (15.12.) nochmal Tests statt. Die Testung vorzuziehen hatte nicht geklappt, weil die Einrichtung am Wochenende nicht alle Mitarbeiter erreichen konnte.

skyline