Car-Freitag: Bilanz der Polizei

Polizei und Ordnungsamt sind gestern (10.4.) gegen die Raserszene im Duisburger Norden vorgegangen. Bei Kontrollen in Marxloh und Hamborn haben sie insgesamt 116 Raser erwischt.

© zef art - stock.adobe.com

Polizei und Ordnungsamt sind gestern (10.4.) gegen die Raserszene im Duisburger Norden vorgegangen. Bei Kontrollen in Marxloh und Hamborn haben sie insgesamt 116 Raser erwischt. Spitzenreiter waren zwei Fahrer, die mit über 100 km/h mehr als doppelt so schnell gefahren sind, wie erlaubt. Gegen 22 Fahrer wurden Anzeigen mit Bußgeld verhängt. 11 von ihnen bekamen Fahrverbot. Die restlichen 94 Fahrer sind mit einem Verwarnungsgeld davon gekommen.

Der Karfreitag ist für die Raser- und Tuningszene ein besonderes Datum, um sich zu treffen und um illegale Autorennen zu veranstalten. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo