Bund hilft Duisburg bei Kohleausstieg

Die Bundesregierung hilft Duisburg beim Kohleausstieg. Insgesamt bekommen fünf Standorte finanzielle Unterstützung.

© Teteline - Fotolia

Die finanzielle Unterstützung ist für die nächsten 18 Jahre auf maximal 662 Millionen Euro angesetzt. Mit dem Geld sollen neben Duisburg auch Gelsenkirchen, Hamm, Herne und Unna neue Perspektiven entwickeln und auf die Zeit nach der Kohle vorbereitet werden. Es geht darum, neue Gewerbeflächen für Unternehmen zu entwickeln und neue Arbeitsplätze zu schaffen.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo