Bürgergeld kommt: hilft es gegen Langzeitarbeitslosigkeit in Duisburg?

Auch bei uns in Duisburg wird ab Januar das neue Bürgergeld ausgezahlt. Die geplanten Maßnahmen könnten für den Duisburger Arbeitsmarkt wichtige Impulse setzen. 

© IG Bau

Für Leistungsbezieher gibt es ab Januar monatlich 50 Euro mehr. Außerdem geht es beim Bürgergeld um den Grundsatz: Ausbildung statt Aushilfsjob. Bei Hartz IV ging es hauptsächlich darum, dass die Menschen möglichst schnell irgendeinen Job finden. Nun sollen die Menschen sich ausbilden und qualifizieren lassen und somit langfristig wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen. Duisburg hat mit fast 13.000 verhältnismäßig viele Langzeitarbeitslose. Dies könnte also gerade hier für positive Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt sorgen. Für das Bürgergeld müssen beim Jobcenter Duisburg keine zusätzlichen Anträge gestellt werden. Die Umstellung zum Bürgergeld funktioniert automatisch.

skyline