Brückensperrung: IHK besorgt um Industriestandort

Die Rheinbrücke zwischen dem Duisburger Süden und Krefeld ist ab sofort für LKW gesperrt. Die IHK kritisiert die Situation. Unternehmen würden davon hart getroffen, heißt es.


© Trueffelpix - Fotolia

Marode Brücken, Baustellen und Sperrungen. Die IHK macht sich immer mehr Sorgen um den Industriestandort Duisburg. Die Uerdinger Brücke zwischen dem Duisburger Süden und Krefeld ist seit gestern (13.9.) für LKW gesperrt. Fahrer und Betriebe müssen jetzt große Umwege und vor allem auch Zeitverluste einplanen, sagt die IHK. Außerdem würde dadurch die ebenfalls marode A40-Brücke wieder mehr belastet. Die IHK fordert einen Brückennotstandsplan für den Niederrhein, um die Verkehrssituation zu verbessern und Neubau-Projekte schnell umzusetzen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo