Brexit: Industrie- und Handelskammer bleibt skeptisch

Unsere IHK gibt auch nach den britischen Parlamentswahlen keine Brexit-Entwarnung.

© IHK

Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer in Duisburg empfiehlt Unternehmen mit Geschäft in Großbritannien, sich weiter auf den Notfall vorzubereiten. Der gefürchtete ungeregelte Brexit scheint zwar abgewendet - an den unsicheren Handelsbeziehungen ändere sich aber nichts, sagt die IHK. Grobritannien ist als Exportpartner für NRW von Platz drei auf Platz sechs abgerutscht.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo