Bordelle Zwangsversteigerung

Das Amtsgericht zwangsversteigert mehrere Häuser an der Julius-Weber-Straße  im Rotlichtviertel.

© Dan Race - stock.adobe.com

Das Amtsgericht Duisburg zwangsversteigert mehrere Häuser an der Julius-Weber-Straße  im Rotlichtviertel. Sie gehören dem früheren Besitzer einiger sogenannter “Problemhäuser” aus z.B.  Hochheide. Der 62-Jährige hatte im Rotlichtviertel Zimmer an Prostituierte vermietet. Wegen finanzieller Probleme kann er die Häuser aber jetzt nicht mehr halten. Das Mindestgebot für die Bordelle liegt bei 3,3 Millionen Euro. Einige Interessenten haben sogar schon mehr Geld dafür geboten. Wer den Zuschlag bekommt, entscheidet sich Ende des Monats.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo