Bombenfund auf TKS-Gelände

Im Duisburger Norden haben Arbeiter eine Bombe gefunden. Sie liegt auf dem TKS-Gelände in Hamborn/Bruckhausen.


Es handelt sich um eine 5-Zentner-Bombe mit Säurezünder. Arbeiter haben sie heute Bei Bauarbeiten entdeckt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst wird die Bombe noch im Laufe des Tages entschärfen. Die Evakuierung läuft schon.

174 Menschen in der Evakuierungszone müssen aus ihren Wohnungen raus. Auch die Katholische Kita Liebfrauen ist betroffen. Wer nicht weiß wohin, kommt in der Hamborner Leibniz-Gesamtschule unter.

In der Sicherheitszone leben 1.475 Menschen. Dort liegen auch weitere Kindergärten, das Jugendforum und die GGS Schulstraße.

Die Bombe soll schnellstmöglich entschärft werden, sobald der Gefahrenbereich geräumt ist.

UPDATE 13 Uhr

Ab sofort gelten alle Straßensperrungen in der Evakuierungs- und Sicherheitszone.

In Kürze sind die Straßen rund um die Sicherheitszone gesperrt. Die Sperren befinden sich auf Kaiser-Wilhelm-Straße/Willy-Brandt-Ring, Kaiser-Wilhelm-Straße/Dieselstraße, Franz-Lenze-Straße/Dieselstraße sowie weiteren umliegenden Straßen. Der Bereich sollte großräumig umfahren werden.

Die umliegenden Kindergärten und die Schule wurden erfolgreich evakuiert.

UPDATE 14:30 Uhr

In unmittelbarer Nähe der Fundstelle werden aktuell noch Medienleitungen von ThyssenKrupp abgesperrt. Direkt nach der erfolgreichen Absperrung der Leitungen beginnt die Entschärfung der Säurezünder-Bombe.



UPDTE: Bombe erfolgreich entschärft

Die Bombe wurde um 15.13 Uhr erfolgreich entschärft. Die Sperrungen der Straßen werden jetzt aufgehoben. Zur Entwarnung werden die städtischen Sirenen in Hamborn zu hören sein.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo