Bierbrauereien bitten in Offenem Brief um Hilfe

Die Bierbrauereien leiden unter der Coronakrise. Sie wenden sich mit einem Offenen Brief an die Politik und bitten um staatliche Hilfe. Auch die König Brauerei in Duisburg Beeck hat den Brief unterschrieben.

© Hoda Bogdan - Fotolia

Die König Brauerei in Beeck hat einen Offenen Brief der Brauereien in Deutschland unterzeichnet. 300 Betriebe wenden sich mit einem Hilferuf an die Politik. Sie machen auf ihre angespannte Lage in der Coronakrise aufmerksam. Von Woche zu Woche drohe immer mehr Brauereien, Gastronomen und Großhändlern die Insolvenz - und ein Ende des Lockdowns sei nicht absehbar. Fassbier im Wert von vielen Millionen Euro musste vernichtet werden. Die massiven Verluste könnten nicht aufgefangen werden. Deshalb bräuchten auch die Brauereien staatliche Hilfe, heißt es in dem Brief

Weitere Meldungen

skyline