Bewohner in Neumühl müssen aus ihren Wohnungen raus

Haus auf der Albert-Einstein-Straße musste heute geräumt werden, weil es eklatante Sicherheitsmängel gibt.

© Westfunk

Die Stadt hat ein Haus auf der Albert-Einstein-Straße in Neumühl für unbewohnbar erklärt. 34 Duisburger müssen jetzt sofort aus ihren Wohnungen raus. Bei einer Überprüfung hat die Stadt eklatante Sicherheitsmängel festgestellt. Die Wasserleitungen sind so marode, dass Wasser in den Technikraum läuft und dort laufen die Hauptstromleitungen offen an der Wand entlang. Deshalb ist der Strom abgeschaltet worden. Die Bewohner kommen jetzt erstmal in Ersatzwohnungen unter.

Im Technikraum laufen jetzt schon Trocknungsgeräte. Ein Gutachter wird später entscheiden, ob der Strom im Haus wieder eingeschlatet werden darf. Wie lange es dauert, bis die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück dürfen kann man noch nicht sagen.

skyline