Betriebsversammlung bei Thyssen

Der Thyssen-Betriebsrat hat in Hamborn über 3.500 Beschäftigte über die aktuelle Situation informiert. Es soll wieder für den Stahlstandort Duisburg gekämpft werden.

Die Vertreter haben erneut eine Zukunftsstrategie und Sicherheit für die Mitarbeiter gefordert. Umstrukturierungen und harte Sparprogramme lehnt der Betriebsrat ab. Statt dessen fordert er einen neuen langfristigen Tarifvertrag für die Stahl-Beschäftigten. Ende November will der Vorstand seine weiteren Pläne vorstellen.

Betriebsratschef Tekin Nasikol will für den Stahlstandort Duisburg wieder kämpfen

© Radio Duisburg

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo