Autobrände im Duisburger Süden

Schon wieder brennende Autos in Duisburg. Sonntagmorgen (19.1) haben in Großenbaum und Buchholz insgesamt 14 PKW gebrannt.

Gegen kurz nach 4 kam der erste Notruf: Ein Auto steht in Flammen. Und dann ging es innerhalb weniger Minuten Schlag auf Schlag. Insgesamt 14 Autos brennen in der Nacht zu Sonntag (19.1) im Süden ab. In Buchholz auf der Straße „Am Dickerhorst“ und in Großenbaum „Am Dickelsbach“. Über 50 Männer und Frauen der Feuerwehr waren im Einsatz. Auch die Freiwillige Feuerwehr musste die Kollegen unterstützen. Gegen 5:30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Die Krinminalpolizei hat direkt die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung aufgenommen. Für einen Zusammenhang mit der Brandserie im Norden, gebe es, laut Polizei, keine Hinweise. Aber auch in Aldenrade hat fast zeitgleich schon wieder ein Auto gebrannt, und zwar bereits zum 2 Mal seit Ende Dezember auf der Douvermannstraße.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo